Tue. Apr 23rd, 2024

Ich wurde gestern von einem Beitrag einer anderen Bloggerin/Fotografin dazu inspiriert, vor die Linse zu gehen, um ihr eigenes Porträt machen zu lassen. Also dachte ich, ich teile ein kleines Lieblingsärgernis von mir, über das ich in meinen Workshops für Fotografen spreche.

Warum stellen Fotografen kein Bild von sich auf ihre eigene Website? Ernsthaft!

Wir, die wir Business & Corporate Fotograf sind, sind auf Menschen angewiesen, die… Fotografie wertschätzen. Wir bitten sie, uns zu engagieren und uns Geld zu zahlen, um ihre Fotos zu machen. Wir möchten, dass sie Drucke von uns kaufen, um sie in ihren Häusern, Büros, Geldbörsen und Brieftaschen auszustellen. Es liegt in der Natur unserer Arbeit als Fotografen, dass wir die Kraft der Bilder schätzen. Was sagt es also einem potenziellen Kunden, der auf Ihre Website geht, auf Ihrer About- oder Bio-Seite nachsieht und kein Bild des Fotografen findet?

Was sie stattdessen finden, ist ein Haufen Texte über den Fotografen oder das Studio. Vielleicht sehen sie sogar ein Bild von jemandem, den der Fotograf fotografiert hat. So süß diese Person und ihr entzückendes kleines Kind auch sind, es ist immer noch nicht der Fotograf.

Ich verstehe es nicht. Ich wirklich nicht. Okay, ich verstehe all die “Gründe”, die uns einfallen können, das nicht zu erledigen… “Ich habe niemanden, der MEIN Foto macht”, “Ich bin Fotograf. Ich fühle mich wohler hinter dem Kamera statt davor”, “Ich versuche erstmal abzunehmen”… wirklich?

Hier sind also die drei Gründe, warum ich denke, dass es für Fotografen wirklich, wirklich wichtig ist, ein eigenes Bild auf ihrer Website zu haben:

1. Wir glauben an Fotografie. Wir lieben es nicht nur zu fotografieren, wir verstehen, warum Bilder für Menschen in ihrem Leben wichtig sind. Aus diesem Grund gehen wir mit gutem Beispiel voran und zeigen potenziellen Kunden, was wir von ihnen erwarten.

2. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte … buchstäblich. Sie können den ganzen Text der Welt auf Ihrer Biografie-Seite haben, aber wenn Sie Ihr Bild dort platzieren, lassen Sie potenzielle Kunden Sie kennenlernen. Sie werden den ersten Schritt tun, um sich so zu fühlen, als würden sie dich kennen. Als Porträt- und Hochzeitsfotograf ist der Aufbau von Beziehungen zu Kunden und potenziellen Kunden ein wichtiger Teil unseres Erfolgs. Sie müssen uns vertrauen und beginnen diesen Prozess mit den Informationen, die sie über uns erhalten … und ein Bild sagt ihnen eine ganze Menge darüber, wer diese Person auf dieser anonymen Website ist, zu der sie gerade navigiert sind.

3. Wir müssen verstehen, wie sich unsere Kunden vor der Kamera fühlen. Wir sind nicht perfekter als sie, wenn es darum geht, wie wir uns selbst fühlen, und sie müssen sehen, wie wir uns so präsentieren, wie wir es von ihnen verlangen. Auf diese Weise können Sie ehrlich sagen, dass Sie wissen, wie sie sich fühlen, wenn es darum geht, Einwände zu überwinden, warum jetzt kein guter Zeitpunkt ist, um ihre Bilder fertigzustellen.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *